netzhaeppchen

Eat-(M)Art?

Kontrovers diskutiert: Die Fotografien der Künstlerin Sarah-Jane Lynagh nutzen sehr provokant die klassische Bildsprache der Designer, um uns die Fleischindustrie kritisch vor Augen zu führen.
Wenn das mal nicht polarisiert ... na, ich bin ja eh schon Vegetarier ... ;)

Die Bildtitel entstammen übrigens einem Liedtext von Morrissey ... "the beauty of Morrissey is you can take his music, and adjust it to your life however you find it fit ..."

Rapsreste recyclen

Die Wissenschaft hat festgestellt, wie man aus Rapsresten eine nährstoffreiche Substanz herstellt, dieses neue Nahrungsmittel aus Rapsresten ist noch in der Testphase, aber nach Soja und Lupinenfleischersatz warum nicht auch Raps? Wie sagte damals Else Kling... "wenns schej mocht..."

"Mit seiner schnittfesten, kuchenartigen Konsistenz kann das vom Pilz durchwachsene, nussig schmeckende Endprodukt ohne zusätzliche Fette oder Öle gebacken und gebraten werden. Mögliche Fertigprodukte sind Kuchen, Kekse, Frühlingsrollen, Brotschnitten, Brötchen, Marinaden oder Bratlinge." dpa, heise

über den tellerrand gesurft

essverhalten: augenmitessen
Cookie Sutra
Italienisch Kochen auf Niederländisch
das land der unbegrenzten möglichkeiten
Ein Männlein steht im Walde: Pilzseiten
Loriot-Zitat mit Bonbon
Mongolei
Nigella Lawson
woraus bestehen pommes frites?
Propaganda
Wilhelm Hauff: Der Zwerg Nase
Liebe geht durch den Magen (Hobbyköche)
Kochsendungen: Silent Cooking
Food Memory
Rapsreste recyclen

...

per zufall bin ich über eine sehr nette geschenkidee für kulinariasten gestolpert:
ein food-memory


zwar kein schnäppchen, aber dafür immerhin recht edel gestaltet. sonst: Selber machen.
und stattdessen zum beispiel eins der niedlichen frühstücksbrettchen bei der frma erwerben...? :)
www.remember.de

kochsendungen

gibt es ja viele... mit nur ard kann ich außer alfredissimo davon selten welche ansehen. bis dato hat mich das kaum gestört.

nun habe ich gelesen, daß es in 3sat eine neue dieser kochsendungen gibt. das konzept ist so bahnbrechend, daß mich mein beschränkter empfang heute doch etwas wurmt.
es wird gekocht, das kennt man, allerdings hält der koch - ein junger herr mit punk-attitüde und gault-millau-haube namens patrick müller - höchst professionell den schnabel und läßt taten und untertitel sprechen.


glücklicherweise sind rezepte und ein paar bilder online verfügbar:
Silent Cooking

hier noch ein link zu einem Artikel im Gourmet-Report

Liebe geht durch die Küche

Höchst amüsanter Text zur Einstimmung auf die Gourmet 2006 im WDR 5 :Beitrag im pdf-Format
Durchlesen lohnt!

fundstück

die homepage einer wohl bekannten englischen (?) tv-köchin:
nigella lawson.
wenn man auf der rezeptseite 'nigella' als keyword eingibt, werden ihre eigenen rezepte gelistet.
die herren dürften weniger von den rezepten beeindruckt sein...?


(Bildquelle: http://www.nigella.com/nigella/gallery.asp?area=11)

woraus bestehen pommes frites?

(eintrag vom 8.11.05 13:44)
das wissen erschreckend viele kinder nicht, wie eine pressemeldung von gestern verkündete.
ich habe einen artikel zu der entsprechenden umfrage gefunden:
Innenleben der Fritten Jugendliche völlig ahnungslos



| 07.11.05 |

In Großbritannien wissen mehr als 30 Prozent der acht- bis 14-Jährigen nicht, aus was Pommes frites bestehen.
Die befragten Kinder und Jugendlichen meinten in einer am Montag veröffentlichten Umfrage, Öl, Eier, Salz, Mehl oder gar Äpfel seien die Grundsubstanz der Fritten. Keine Ahnung von Käse-Ingredienzen. Und auch bei Käse herrscht unter den 1002 interviewten Youngstern offensichtlich große Unsicherheit: 37 Prozent wussten nicht, dass Käse aus Milch gemacht wird. Die Britische Herzstiftung veröffentlichte die Studie zum Start einer neuen Ernährungskampagne, die Kinder und Jugendliche dazu bringen soll, gesünder und bewusster zu essen und
weniger Fastfood zu konsumieren.


die idee mit den äpfeln deutet aber immerhin auf solide französischkenntnisse hin, das sollte man auch mal honorieren...

andere Länder....Mongolei

einen Neuzugang hat heute meine Linkliste unter nahrung, rezepte -> länder zu vermelden:
Die sehr faszinierende Seite http://www.mongolfood.info/de/ .
Für Vegetarier zwar mäßig relevant aber einfach ein sehr liebevoll
recherchierter Blick über den eigenen Tellerrand und eine andere (Eß-)
Kultur.
Eintrag vom 3.11.05 12:20

propaganda

wird für mich an unerwarteter stelle betrieben, wie ich gerade entdeckte:
siehe diesen eintrag von prblogger.

verblüfft schon, aber da mußte ich doch etwas auf bescheidenheit pochen, bin ja nur ein kleiner fisch <><

immerhin kann man im dort ebenfalls verlinkten weblog dreier köche schonmal ganz gut schmökern bislang: bitte schauns unter
'nachgesalzen'
20.10.05 17:59

h ü f t g o l d

kulinarische abenteuer

immer griffbereit

MitMachKochEreignisse





es ist angerichtet:

heute frisch:

Spinat-Schafskäse...
Sehr lecker finde ich auch Spinat- Schafskäse...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:50
Lecker
mmmmmmm das klingt lecker. Wird wohl ausprobiert werden...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:42
huhu petra! die hefeflocken...
huhu petra! die hefeflocken sind so ein tick von mir...
pollykrohm - 30. Mrz, 12:19
die sehen toll aus, sehr...
die sehen toll aus, sehr lecker!
Ulli (Gast) - 23. Mrz, 15:48
tolle seite
wow. tolle rezepte hast du . werd sicher öfter...
sassi (Gast) - 18. Mai, 09:55
Ah - wieder aktiv :-)
Ah - wieder aktiv :-)
kulinaria katastrophalia (Gast) - 21. Mrz, 18:20

Fakten für Verbraucher

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


*alle rezepte
*gaumenfreuden
*suppe ausloeffeln
*wasserbewohner
*zuckerschlecken
die anfänge ...
kochevents
nahrungsaufnahmen
netzhaeppchen
utensilien
warenkunde
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren