Mittwoch, 7. September 2005

mini-käsekuchen mit zwieback und quark

ich liebe käsekuchen. mit süßem kann man mich eigentlich nicht so unbedingt ködern, aber ich liebe käsekuchen. daher hat es mich völlig fasziniert, daß offensichtlich wer auf die idee gekommen ist, mini-käsekuchen in muffinformen zu backen.
das rezept was nun meinen versuch ausgelöst hat und an welchem es anlehnt, befindet sich hier, im kochtopf, beruht aber wiederum auf einem anderen, bei Fool for Food zu findenden rezept. und dieses beruht... aber lese selbst, wers wissen mag.
ich habe genommen für den teig:
ca. 60 g zwieback, zerbröselt
ca. 50 g butter, ausgelassen
beides gemischt und in gefettete und mit überrandlangen backpapierstreifen ausgelegte muffinformen festgedrückt.
für die füllung
ca. 180g magerquark, mit
1 schuss sahne glattgerührt (geht aber bestimmt auch mit milch)
30 g zucker
1 prise salz
1 tl vanillezucker
1 el polenta
1 unbeh. zitrone, davon etwas saft und
schließlich
1 ei

dann in die förmchen füllen. ab in den backofen, 180°C für 25 minuten.
danach noch eine stunde drin stehen lassen, dann erst an den
backpapierstreifen rausziehen (geniale erfindung by the way!) und weiter abkühlen lassen. macht man das nicht, sondern ißt gleich einen, wie ich, dann kann der boden auseinanderbröseln....
man staune, ich hab mit meiner ollen webcam gar halbwegs nette photos des letzten mini-käsekuchens hinbekommen! das mittlere ist am besten, oder?




========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.01

Titel: Mini-Käsekuchen mit Zwieback und Quark
Kategorien: Süß, Backen(Muffins)
Menge: 6 Portionen

Teig
60 Gramm Zwieback, zerbröselt; ca.
50 Gramm Butter, ausgelassen; ca.
Füllung
200 Gramm Magerquark
1 Schuss Sahne
30 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 Teel. Vanillezucker
1 Essl. Polenta
1 Unbeh. zitrone (schalenabrieb, saft)
1 Ei

============================== QUELLE ==============================
Quelle: in Abwandlungen: Fool for Food, Zorra
-- Erfasst *RK* 07.09.2005 von
-- Polly Krohm

1. teig zwieback und butter gemischt beides gemischt und in
gefettete und mit überrandlangen backpapierstreifen ausgelegte
muffinformen festgedrückt.

2. füllung magerquark, mit sahne glattgerührt (geht aber bestimmt
auch mit milch), dazu zucker, salz, vanillezucker, polenta,
zitronensaft und schale. verrühren, danach das ei noch hinein.

3. dann gleichmäßig in die förmchen füllen. ab in den backofen,
180°C für 25 minuten. danach noch eine stunde drin stehen lassen,
dann erst an den backpapierstreifen rausziehen (geniale erfindung by
the way!) und weiter abkühlen lassen. macht man das nicht, sondern
ißt gleich einen, wie ich, dann kann der boden auseinanderbröseln....
;)

=====

Trackback URL:
http://hueftgold.twoday.net/stories/1406403/modTrackback

h ü f t g o l d

kulinarische abenteuer

immer griffbereit

MitMachKochEreignisse





es ist angerichtet:

heute frisch:

Spinat-Schafskäse...
Sehr lecker finde ich auch Spinat- Schafskäse...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:50
Lecker
mmmmmmm das klingt lecker. Wird wohl ausprobiert werden...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:42
huhu petra! die hefeflocken...
huhu petra! die hefeflocken sind so ein tick von mir...
pollykrohm - 30. Mrz, 12:19
die sehen toll aus, sehr...
die sehen toll aus, sehr lecker!
Ulli (Gast) - 23. Mrz, 15:48
tolle seite
wow. tolle rezepte hast du . werd sicher öfter...
sassi (Gast) - 18. Mai, 09:55
Ah - wieder aktiv :-)
Ah - wieder aktiv :-)
kulinaria katastrophalia (Gast) - 21. Mrz, 18:20

Fakten für Verbraucher

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


*alle rezepte
*gaumenfreuden
*suppe ausloeffeln
*wasserbewohner
*zuckerschlecken
die anfänge ...
kochevents
nahrungsaufnahmen
netzhaeppchen
utensilien
warenkunde
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren