Montag, 31. März 2008

rüblikuchen

was ein wochenende. gleich drei gesellschaftliche verpflichtungen, davon zwei geburtstage ... und ein halbes kilo biomöhren zu viel. da traf es sich, dass ich noch nie rüblikuchen gemacht hatte. also, gemahlene nüsse besorgt und los.

habe das ganze übrigens mit weizenvollkornmehl und rororohrohrzucker gemacht. gesünder gehts also kaum noch - für einen kuchen. ist aber keinem aufgefallen, auch die familie hat den kuchen barrenweise verschlungen. ohne sahne. braucht man nämlich gar nicht, weil der glumpsch-effekt ... was ich sagen will: saftig ist gar kein ausdruck ;)

den puderzucker hab ich pragmatischerweise weggelassen, da ich den kuchen jeweils warm transportieren musste. und süß genug ist die sache eh.



fazit: schnell, köstlich und - wenn man diszipliniert ist - auch noch mit potenzial. einen tag lagen zwei stücke hier bei mir offen im zimmer. waren fast noch besser als frisch.

der klebefaktor ist dem entsprechend relativ hoch, daher lohnt sich die verwendung von backpapier.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Rüblikuchen
Kategorien: Backen:Kuchen, Nuss, Gemüse, Schnell
Menge: 1 Kleiner Kuchen

250 Gramm Zucker
5 Ei(er)
1 Vanillezucker
250 Gramm Nüsse, gemahlen (Polly: 200g Haselnüsse, 50g
-- Mandeln)
50 Gramm Mehl (Nüsse und Mehl sollen zusammen immer 300 g
-- geben)
1/2 Pack. Backpulver
250 Gramm Karotte(n), fein geraspelt
Puderzucker

============================ QUELLE ============================
http://www.chefkoch.de/rezepte/972591202890897/Rueblikuchen.
html, batruel
-- Erfasst *RK* 31.03.2008 von
-- Polly Krohm

Zucker, Eier, und Vanillezucker miteinander verrühren und schaumig
schlagen. Nüsse, Mehl und Backpulver dazugeben. Zum Schluss die
Rüben unterheben. Bei 200° 60 Minuten backen.

Mit Puderzucker bestäuben.

Schwierigkeitsgrad: simpel Brennwert p. P.: keine Angabe
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + 1 Stunde

=====

Trackback URL:
http://hueftgold.twoday.net/stories/4826206/modTrackback

Barbara (Gast) - 31. Mrz, 12:38

Schön, wieder von Dir zu lesen! :-)

Rüblikuchen mag ich auch gerne, der hält sich tagelang frisch und ist mal was anderes. Und wenn er noch so gesund ist... Toll!

apollox - 12. Mai, 19:08

Es geht doch nichts über Biofutter und ja, Vollrohrzucker ist so herrlich karamellig, schön, dass es auch andere Leute gibt, die ihn gerne verwenden. Bin heute zufällig auf Deine Seite gestossen und begeistert über Deine tollen Kochexperimente und Rezepte!

Shania - 17. Mai, 09:02

das Rezept klingt gut!
Ich werd das nachher mal ausprobieren ...
Danke :)

Andrea (Gast) - 11. Jun, 09:07

Auch lecker zum Frühstück

Ich sitze gerade vor dem Computer und habe noch nicht gefrühstückt. In deinen Rüblikuchen könnte ich jetzt gleich rein beißen und dazu eine schöne Tasse Milchkaffee. Mmh. lg andrea

Barbara (Gast) - 15. Jun, 09:01

upps

ohhh,da bin ich aber über einen tollen Blog gestolpert...muss gleich wieder weg und Bleistift und Papier holen, denn jetzt weiß ich, was ich heute esse...
LG barbara

Chefkoch (Gast) - 17. Sep, 14:56

Schade

Schade, dass du nichtsmehr postest, die Rezepte und Bilder hier gefallen mir alle sehr gut.. :(

Dirk (Gast) - 10. Nov, 23:00

Lecker, lecker, lecker. Ich hab HUNGER!!!!!! Gleich mal Stift und Zettel holen und morgen gehts einkaufen. Gesund und lecker essen - einfach klasse. Ich freue mich schon auf neue Rezepte, die dann auch so lecker sind wie die, die ich bisher gesehen habe. Meine Freundin und ich wir kochen, backen, und jaaaaaaaa, essen sooooo gerne, dass ich mir den Blog gleich unter die Favoriten lege.

Lisa-Marie (Gast) - 6. Jan, 15:09

Männer

Ich liebe Karottenkuchen. Ich könnte ihn wirklich täglich essen. Ich habe aber zwei kleine Kinder und einen Mann und alle drei mögen diesen Kuchen nicht. Denn da sind ja Karotten drin und das ist ja gesund und dann darf man das nicht essen. Ich finde des schlimm. In meinem Rezept kommen mehr Möhren hinein und auch keine Nüsse.

Ich wollte mal nachfragen, ob dein Kuchen sehr nach Möhren schmeckt? Denn wenn nicht, könnte ich ihnen diesen einmal vorsetzen als Nusskuchen und mal versuchen sie auszutricksen. Vielleicht gelingt es mir ja.

polly krohm - 6. Jan, 21:47

also die möhren kommen geschmacklich nicht durch. machen die sache halt saftiger. wenn du sie vielleicht klein häckselst?

viel erfolg! :)
sassi (Gast) - 18. Mai, 09:55

tolle seite

wow. tolle rezepte hast du . werd sicher öfter und mehr hier stöbern. der kuchen ist auf jeden fall was für mich- sehr einfach! zum nachkochen und essen ;-) lg sassi

h ü f t g o l d

kulinarische abenteuer

immer griffbereit

MitMachKochEreignisse





es ist angerichtet:

heute frisch:

Spinat-Schafskäse...
Sehr lecker finde ich auch Spinat- Schafskäse...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:50
Lecker
mmmmmmm das klingt lecker. Wird wohl ausprobiert werden...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:42
huhu petra! die hefeflocken...
huhu petra! die hefeflocken sind so ein tick von mir...
pollykrohm - 30. Mrz, 12:19
die sehen toll aus, sehr...
die sehen toll aus, sehr lecker!
Ulli (Gast) - 23. Mrz, 15:48
tolle seite
wow. tolle rezepte hast du . werd sicher öfter...
sassi (Gast) - 18. Mai, 09:55
Ah - wieder aktiv :-)
Ah - wieder aktiv :-)
kulinaria katastrophalia (Gast) - 21. Mrz, 18:20

Fakten für Verbraucher

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


*alle rezepte
*gaumenfreuden
*suppe ausloeffeln
*wasserbewohner
*zuckerschlecken
die anfänge ...
kochevents
nahrungsaufnahmen
netzhaeppchen
utensilien
warenkunde
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren