Fischfilets mit Kokosraspeln in Milch





Für zwei Personen braucht man:

400g Fischfilets

1 Tasse Kokosraspeln

1/3 l Vollmilch

Kurkuma (Turmeric)

Kardamom

Öl

Salz


Fischfilets salzen, mit Kurkuma einreiben und in eine gefettete feuerfeste Form legen. Milch mit etwas Salz und dem Inhalt von etwa 4–8 Kardamomkapseln mischen, über die Filets gießen. Alles mit Kokosraspeln bestreuen, mit etwas Milch anfeuchten und bei 180–220° im Backofen garen.
Mit Reis servieren.
Ein Rosé wurde dazu als angenehm empfunden.

Anmerkung:
man sollte einen Fisch von zartem Geschmack nehmen, der zudem lange Garzeiten verträgt, ohne faserig und trocken zu werden. Die Vermutung war, daß Lotte sich gut eignen würde. Die Milch flockt aus, das ist durchaus erwünscht. Die Flüssigkeit sollte sich auf etwa die Hälfte reduziert haben. Bei einem sehr trockenen Fisch ist die Zugabe von etwas Öl zur Milch zu erwägen.
(gemacht und geschrieben vom Nöck)


Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

h ü f t g o l d

kulinarische abenteuer

immer griffbereit

MitMachKochEreignisse





es ist angerichtet:

heute frisch:

Spinat-Schafskäse...
Sehr lecker finde ich auch Spinat- Schafskäse...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:50
Lecker
mmmmmmm das klingt lecker. Wird wohl ausprobiert werden...
carla (Gast) - 3. Aug, 17:42
huhu petra! die hefeflocken...
huhu petra! die hefeflocken sind so ein tick von mir...
pollykrohm - 30. Mrz, 12:19
die sehen toll aus, sehr...
die sehen toll aus, sehr lecker!
Ulli (Gast) - 23. Mrz, 15:48
tolle seite
wow. tolle rezepte hast du . werd sicher öfter...
sassi (Gast) - 18. Mai, 09:55
Ah - wieder aktiv :-)
Ah - wieder aktiv :-)
kulinaria katastrophalia (Gast) - 21. Mrz, 18:20

Fakten für Verbraucher

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


*alle rezepte
*gaumenfreuden
*suppe ausloeffeln
*wasserbewohner
*zuckerschlecken
die anfänge ...
kochevents
nahrungsaufnahmen
netzhaeppchen
utensilien
warenkunde
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren